Die Freundschaft zwischen Ex-Pinguins-Spieler Michael Schwarzkugler (links) und Sven Tilgner vom REV bildet die Grundlage für das Benefizspiel, das bereits seine zweite Auflage erlebt.

Die Freundschaft zwischen Ex-Pinguins-Spieler Michael Schwarzkugler (links) und Sven Tilgner vom REV bildet die Grundlage für das Benefizspiel, das bereits seine zweite Auflage erlebt.

Foto: Pleyer

Sport

Eishockey-Spiel für einen guten Zweck in Bremerhaven

Von Lars Brockbalz
13. Februar 2020 // 20:00

Die Eishockey-Amateure des REV Bremerhaven engagieren sich für einen guten Zweck. Sie treten am Sonnabend, 29. Februar, in der Eisarena zu einem Benefizspiel gegen den SV Aich aus dem bayerischen Moosburg an. Die Einnahmen gehen an die Evangelische Kindertagesstätte in Surheide und das Kinderhospiz Cuxhaven-Bremerhaven.

Kontakt mit Ex-Pinguin Michael Schwarzkugler

Vor einem Jahr gab es die erste Auflage dieses Duells, damals besuchten die Verbandsliga-Spieler des REV den SV Aich (und verloren 4:6). Den Kontakt hat REV-Spieler Sven Tilgner hergestellt. Der SV Aich ist der Verein von Michael Schwarzkugler, der in der Saison 2009/10 bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven gespielt hat. Seit dieser Zeit sind Tilgner und Schwarzkugler befreundet und hatten die Idee zu dem Benefizspiel.

Tickets gibt es bei den Pinguins-Heimspielen

„Es war ein tolles Erlebnis, wir haben gleich gesagt, dass wir eine Revanche in Bremerhaven machen wollen“, erzählt Tilgner. Diese wird gut ein Jahr später Realität. Am Sonnabend, 29. Februar, um 18 Uhr steigt das Duell in der Eisarena.  Der Vorverkauf läuft bereits. 5,50 Euro kosten die Tickets, die unter anderem bei den Pinguins-Heimspielen am Losstand  erhältlich sind.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8473 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram