Erfolgreiche Eishockey-Nachwuchsarbeit beim REV Bremerhaven: Kiara Rowold, Rebecca Dittmann, Kim Stelljes und Madita Kosch (von links) haben die Berufung für die niedersächsische Landesauswahl in der Tasche und dürfen ihre Schlittschuhe schnüren. Foto  Scheer

Erfolgreiche Eishockey-Nachwuchsarbeit beim REV Bremerhaven: Kiara Rowold, Rebecca Dittmann, Kim Stelljes und Madita Kosch (von links) haben die Berufung für die niedersächsische Landesauswahl in der Tasche und dürfen ihre Schlittschuhe schnüren. Foto Scheer

Foto:

Sport

Eishockey: Vier Mädels für die Landesauswahl

Von Matthias Berlinke
17. November 2015 // 14:29

Die intensive Nachwuchsarbeit beim REV Bremerhaven trägt Früchte. Vier Eishockey-Mädchen haben eine Berufung für die niedersächsische U-16-Landesauswahl erhalten. Am kommenden Sonnabend (21. November 2015) steht in Dortmund ein Vergleichsspiel gegen Nordrhein-Westfalen an. 

Im Ligabetrieb für die REV-Frauenmannschaft im Einsatz

Kiara Rowold (Verteidigerin, 15 Jahre), Madita Kosch (Stürmerin, 14) und Kim Stelljes (Stürmerin, 15) sowie Rebecca Dittmann (Verteidigerin, 14) auf Abruf haben eine Einladung für den Test in Dortmund erhalten. Die Mädchen sind regulär im Ligabetrieb für die Frauen-Mannschaft des REV im Einsatz. Sie ziehen gut mit und freuen sich darauf, in der Landeswahl ihr Können zeigen zu dürfen. REV-Trainer Holger Kelke ist davon überzeugt, dass seine Spielerinnen Akzente setzen werden. „Ich bin schon sehr stolz auf die Leistungen der Mädchen“, sagt Kelke. „Das zeigt, dass wir beim REV gute Arbeit machen."

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7973 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram