Das Testspiel gegen Lüttich war der erste Auftritt der neuen Eisbären-Mannschaft in der Stadthalle. Heute bestreiten Anthony Canty (am Ball) und Co. das erste Heimspiel in der ProA.

Das Testspiel gegen Lüttich war der erste Auftritt der neuen Eisbären-Mannschaft in der Stadthalle. Heute bestreiten Anthony Canty (am Ball) und Co. das erste Heimspiel in der ProA.

Foto: Scheer

Sport

Erstes Heimspiel für die Eisbären Bremerhaven

Von Mareike Scheer
28. September 2019 // 07:00

Die Pro–A–Premiere ist in der Vorwoche mit einem 74:63-Erfolg in Leverkusen bereits geglückt, nun wollen die Eisbären Bremerhaven auch in eigener Halle erfolgreich in die Basketball–Saison starten. Ab 19 Uhr gastieren am Samstag die wiha Panthers Schwenningen in der Stadthalle. Damit kommt es erneut zum Duell Absteiger gegen Aufsteiger.

Herzen der Fans zurückerobern

Bislang haben die Eisbären 300 Dauerkarten verkauft und erwarten gegen Schwenningen ungefähr 1000 Zuschauer in der Stadthalle. Die Basketballer müssen die Herzen der Fans erst noch wieder zurückerobern. Schaffen sie es, an die Leistung in Leverkusen anzuknüpfen, ist es kein unmögliches Unterfangen.

Aufsteiger kommt angeflogen

Dass die Schwenninger wie zuvor Rekordmeister Leverkusen kein normaler Aufsteiger sind, sondern durchaus über gute finanzielle Mittel verfügen, zeigt übrigens ein Blick auf das Reisemittel der Gäste. Sie fliegen heute nach Hannover und fahren dann mit zwei Kleinbussen nach Bremerhaven.
Was Trainer Michael Mai und die Spieler vor dem ersten Heimspiel sagen, lest ihr am Samstag in der NORDSEE–ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

880 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger