Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek wechselt zur ARD.

Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek wechselt zur ARD.

Foto: Soeren Stache/dpa

Sport

Esther Sedlaczek moderiert die ARD-Sportschau

Autor
Von nord24
4. März 2021 // 12:17

Esther Sedlaczek ersetzt Matthias Opdenhövel im Moderatorenteam der „Sportschau“.

Auch live

Die 35 Jahre alte Sportjournalistin kommt vom Pay-TV-Sender Sky und beginnt ihre neue Tätigkeit nach Angaben der ARD zur neuen Saison der Fußball-Bundesliga. Neben der Moderation der „Sportschau“ am Samstag und am Sonntag soll Sedlaczek auch als bei Fußball-Liveübertragungen eingesetzt werden.

Mehr Frauen

Der Wechsel von Sedlaczek bedeute, dass die „Sportschau“ „weiblicher werde“, sagte der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow in einer Mitteilung vom Donnerstag: „Zum ersten Mal haben wir ab Sommer im 18-Uhr-Team am Samstag mehr Moderatorinnen als Moderatoren im Einsatz.“ Zum Team der „Sportschau“ gehören außerdem Jessy Wellmer und Alexander Bommes. Opdenhövel hat laut ARD seinen bis Juli laufenden Vertrag mit dem Ersten nicht verlängert.

Libbertz geht zur Fifa

Sky verliert zur neuen Saison auch Jessica Libbertz. Libbertz arbeitet nach eigenen Angaben zukünftig vermehrt für den Fußball-Weltverband FIFA. „Ich habe mich für einen klaren Schnitt entschieden, bleibe dem Fußball aber erhalten“, sagte sie der „Bild“. Die 46-Jährige hatte vor 17 Jahren unter dem Namen Jessica Kastrop beim damals Premiere heißenden Pay-TV-Sender begonnen.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
983 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger