Der finnische Torwart  Mikko Koskinen in Aktion.

Der finnische Torwart Mikko Koskinen in Aktion.

Foto: Shipenkov/dpa

Sport

Finnland erster Finalist bei Eishockey-WM - 3:1 gegen Russland

Von nord24
21. Mai 2016 // 18:39

Eishockey-Rekordweltmeister Russland muss weiter auf den ersten WM-Titel vor eigenem Publikum seit dem Zerfall des Sowjetreiches warten. Am heutigen Sonnabend verlor die Sbornaja das erste WM-Halbfinale in Moskau gegen Finnland mit 1:3 (1:0,0:3,0:0). Für die Russen traf lediglich Sergej Schirokow zur Führung (3. Minute). Doch die Finnen drehten im Mittelabschnitt durch Tore von Sebastian Aho (26./39.) und Jussi Jokinen (36.) das Spiel.

Das Finale beginnt am morgigen Sonntag um 19.45 Uhr

Finnland gewann damit auch das neunte Spiel am Stück bei dieser WM. Der zweimalige Weltmeister (1995/2011) trifft am Sonntag im Finale (19.45/Sport1) entweder auf Kanada oder die USA (das zweite Halbfinale beginnt um 19.15 Uhr). Zuletzt hatte die damalige Sowjetunion 1986 vor eigenem Publikum den Titel geholt. Russland spielt nun am morgigen Sonntag um 15.15 Uhr um Platz drei. Deutschland war im Viertelfinale mit 1:4 an Russland gescheitert. Wadim Schipatschow, Jewgeni Dadonow und Alexander Owetschkin hatten das Spiel zugunsten des Favoriten gedreht.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
402 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger