Solche Bilder wird es in den kommenden Wochen weiterhin nicht geben. Die Fischtown Pinguins müssen nach wie vor auf den Saisonstart warten.

Solche Bilder wird es in den kommenden Wochen weiterhin nicht geben. Die Fischtown Pinguins müssen nach wie vor auf den Saisonstart warten.

Foto: Arnd Hartmann

Sport

Fischtown Pinguins waren für DEL-Start am 13. November

4. Oktober 2020 // 17:29

Der Saisonstart in der Deutschen Eishockey-Liga ist vom 13. November auf die Dezember verschoben. Die Fischtown Pinguins waren bereit, zu starten.

Hasselbring: Wir waren bereit zu starten

Wegen der Corona-Pandemie sind derzeit in den meisten Bundesländern nur 20 Prozent der Zuschauerkapazität zugelassen. Für die meisten DEL-Clubs zu wenig, um wirtschaftlich klar zu kommen. Die Pinguins wären als einer von drei Clubs trotzdem bereit gewesen, am 13. November zu starten. „Der Saisonstart wäre ein wirtschaftliches Risiko gewesen. Wir waren bereit, das einzugehen. Bei anderen Clubs waren die Bedingungen anders“, sagt Geschäftsführer Hauke Hasselbring.

Was bei den Pinguins anders ist als bei den anderen DEL-Clubs, was die Spieler nun machen und wie Hasselbring die Gefahr einer Komplettabsage der DEL-Saison einschätzt, lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
129 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger