Gähnende Leere in Fitnesstudios: Noch ist nicht klar, wann sie wieder öffnen dürfen. Viele Studios sind auf Online-Angebote umgestiegen.

Gähnende Leere in Fitnesstudios: Noch ist nicht klar, wann sie wieder öffnen dürfen. Viele Studios sind auf Online-Angebote umgestiegen.

Foto: Colourbox

Sport
Wesermarsch

Fitnessstudios gehen in der Krise online

9. April 2020 // 20:10

Sportliche Aktivitäten sind derzeit nur alleine oder zu zweit mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern draußen möglich. Das besagt die Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Geschlossen sind unter anderem Sportanlagen und Fitnessstudios. Wir haben in Nordenham nachgefragt, wie das Leben während der Ausbreitung der Corona-Pandemie dort weiter geht.

Nur noch Shop und Gutscheine

Beim Nordenhamer Fitnessstudio Bodywork kann man aufgrund der Schließung des Trainingsbetriebs nicht mehr trainieren. „Unseren Shop mit den Nahrungsergänzungsmitteln können die Kunden trotzdem nutzen. Den Gastronomiebereich mit zubereiteten Shakes oder Kaffee können wir nicht anbieten. Diese Einnahmen fehlen uns“, sagt Inhaber Thorsten Plümer. Für Zehnerkarten oder ähnliche Aktionsware können Gutscheine über das Portal www.heimatpräsent.de von NORD|ERLESEN erworben werden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8711 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram