Das war nichts: Sebastian Vettel vom Team Ferrari steht nach der Qualifikation im Fahrerlager.

Das war nichts: Sebastian Vettel vom Team Ferrari steht nach der Qualifikation im Fahrerlager.

Foto: Fernandez/dpa

Sport

Formel 1: Vettel verspielt durch Verbremser die Pole

Von nord24
13. Mai 2017 // 16:29

Eigentlich war Sebastian Vettel in der Formel 1 auf dem Weg zur Pole für die Großen Preis von Spanien. Doch dann unterlief dem Ferrari-Star ein Fehler, und er musste seinem Titelrivalen Lewis Hamilton im Mercedes Platz eins überlassen. Es war ein Verbremser, der Vettel nach einem aufregenden Tag die wichtige Pole Position beim Großen Preis von Spanien verdorben. Auf dem Weg zur Bestzeit unterlief dem viermaligen Formel-1-Weltmeister am Samstag auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona kurz vor Ende der Qualifikation der folgenreiche Fehler: Der Ferrari-Star musste um 0,051 Sekunden seinem schärfsten Titelrivalen Lewis Hamilton im Mercedes Startplatz eins für das Rennen am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) lassen.

Aufregendes Duell am Sonntag

So kommt es am Sonntag gleich am Start zum aufregenden Duell zwischen dem Vierfach-Champion Vettel und dem Dreifach-Weltmeister Hamilton. Die Pole Position und der Start sind in Barcelona besonders wichtig, da auf dem 4,655 Kilometer langen Kurs nur schwer überholt werden kann. Vor dem fünften Saisonlauf führt der zweimalige Saisonsieger Vettel (86 Punkte) mit 13 Zählern vor Hamilton, der sich in Spanien für den enttäuschenden vierten Platz vor zwei Wochen in Sotschi revanchieren will. Russland-Sieger Bottas (63) ist Dritter vor Räikkönen (49).

Held der Spanier ist Altmeister Alonso

Held der spanischen Zuschauer war Fernando Alonso. Der zweimalige Weltmeister zeigte in seinem schwächelnden McLaren-Hondo eine brillante Leistung und fuhr auf Rang sieben - so gut wie noch nie in diesem Jahr.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
84 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger