Die TSG Bremerhaven startet in die Bundesliga-Saison.

Die TSG Bremerhaven startet in die Bundesliga-Saison.

Foto: Scheer

Sport

Für die TSG Bremerhaven beginnt der Bundesliga-Stress

Von Ute Schröder
17. Januar 2018 // 19:00

Thema Tanzsport: Für die A-Latein-Formation der TSG Bremerhaven geht es jetzt richtig rund. Am Sonnabend beginnt in Bochum die neue Saison in der Bundesliga. Mit dem vierten Platz bei der deutschen Meisterschaft im Rücken sollten die Tänzerinnen und Tänzer aus der Seestadt im Oberhaus eine gute Rolle spielen können.

TSG Bremerhaven startet mit Selbstbewusstsein

Mit dem Einzug ins große Finale auf der deutschen Meisterschaft ist für die Bremerhavener ein Traum in Erfüllung gegangen. Als Aufsteiger gleich ins Quartett der besten deutschen Lateinformationen zu tanzen, ist eine reife Leistung. „Das hat der Mannschaft auf jeden Fall Selbstbewusstsein gegeben“, sagt Dirk Buchmann, der das A-Team zusammen mit Oliver Molthan trainiert.

Bundesliga als Bewährungsprobe

Jetzt kommt für die junge Formation die Bewährungsprobe: die fünf Turniere der 1. Liga. Deren Abschlusstabelle entscheidet, wer erstklassig bleibt und wer absteigt: nämlich die beiden letzten Teams.

Vierter Platz ist keine Garantie

Und deshalb können sich die Seestädter auch nicht auf ihrem vierten Platz bei der deutschen Meisterschaft ausruhen. Zumal der letztjährige Vierte, Aachen-Düsseldorf, mittlerweile in der 2. Bundesliga tanzt.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

959 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger