Hannovers Christian Schulz (rechts) und Kölns Anthony Modeste kämpfen um den Ball.

Hannovers Christian Schulz (rechts) und Kölns Anthony Modeste kämpfen um den Ball.

Foto: Peter Steffen/dpa

Sport

Fußball-Bundesliga: Für Hannover 96 sieht es richtig finster aus

Von nord24
12. März 2016 // 17:57

Fünf Bundesliga-Spiele am Sonnabend: Fünfmal geht es um den Kampf gegen den Abstieg. Nach dem Abpfiff gehört Trainer-Neuling Niko Kovac mit Eintracht Frankfurt zu den Verlierern. Für Hannover 96 sieht es richtig finster aus. Hoffnung gibt es dafür in Hoffenheim. Eintracht Frankfurt hat auch unter dem neuen Trainer Niko Kovac nicht aus der Krise gefunden. Am 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga unterlagen die Hessen bei Borussia Mönchengladbach mit 0:3 und stecken als Tabellen-16. tiefer denn je im Abstiegskampf. 1899 Hoffenheim ist nach dem 1:0 gegen den VfL Wolfsburg punkt- und torgleich mit der Eintracht und kann als 17. neue Hoffnung schöpfen.

Für Hannover 96 stehen die Zeichen klar auf Abstieg

Für Schlusslicht Hannover 96 stehen die Zeichen nach dem 0:2 gegen den 1. FC Köln hingegen ganz klar auf Abschied aus dem Oberhaus. Der größten Sorgen entledigt haben sich durch ein 3:3 die Teams des FC Ingolstadt und VfB Stuttgart.

Augsburg gelingt ein Punktgewinn

Der FC Augsburg schaffte durch ein Elfmetertor in der Schlussminute bei Darmstadt 98 ein 2:2 und damit einen wichtigen Punktgewinn im Kampf gegen den Abstieg.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6414 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram