Trainer Andre Plat musste die Fußballerinnen des  OSC Bremerhaven nach dem Finale im Lotto-Pokal trösten. Das Spiel gegen  ATS Buntentor ging mit 0:9 verloren.

Trainer Andre Plat musste die Fußballerinnen des OSC Bremerhaven nach dem Finale im Lotto-Pokal trösten. Das Spiel gegen ATS Buntentor ging mit 0:9 verloren.

Foto: Gumz

Sport

Fußball-Frauen des OSC verlieren das Pokalfinale gegen Buntentor

Von Dietmar Rose
25. Mai 2017 // 13:58

Die OSC-Frauen haben das Finale um den Lotto-Pokal des Bremer Fußball-Verbandes (BFV) deutlich verloren. Gegen den Regionalligisten ATS Buntentor waren die Kickerinnen des OSC Bremerhaven chancenlos. Das Team von Trainer Andree Plat zog mit 0:9 den Kürzeren.

Karpe bringt Buntentor auf die Siegerstraße

Das Landesliga-Team konnte das Endspiel nur bis zur 13. Minute offenhalten. Alexandra Karpe brachte Buntentor mit dem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße. Zur Halbzeit lagen die Bremerinnen bereits mit 5:0 vorne und hatten zudem einen Foulelfmeter verschossen.

OSC-Frauen müssen sich nicht grämen

Im zweiten Durchgang gelang es den OSC-Frauen, eine zweistellige Niederlage abzuwenden. Torfrau Ayleen Holz konnte sich immer wieder auszeichnen. Grämen müssen sich die Seestädterinnen nicht. Bereits der Einzug ins Finale ist ein großer Erfolg. Zudem ist noch der Aufstieg in die Verbandsliga möglich.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
111 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger