Muss mit einer Strafe seines Vereins rechnen: Pione Sisto (links) ist ohne Erlaubnis seines Clubs vor der Corona-Krise aus Spanien nach Dänemark geflohen.

Muss mit einer Strafe seines Vereins rechnen: Pione Sisto (links) ist ohne Erlaubnis seines Clubs vor der Corona-Krise aus Spanien nach Dänemark geflohen.

Foto: de la Fuente/dpa

Sport

Fußballprofi flüchtet vor Corona von Spanien nach Dänemark

Von nord24
28. März 2020 // 19:25

Der dänische Fußballprofi Pione Sisto ist Berichten zufolge ohne Erlaubnis seines Clubs vor der Corona-Krise aus Spanien in sein Heimatland geflohen.

Sisto muss nun mit einer Strafe seines Vereins Celta Vigo rechnen, wie die dänische Nachrichtenagentur Ritzau unter Berufung auf spanische Medien berichtete. Eine offizielle Bestätigung von Celta Vigo gab es dazu am Samstag nicht.

3000 Kilometer per Auto

Nach Angaben der Sportzeitung „AS“ machte sich der 25 Jahre alte Offensivspieler per Auto ins fast 3000 Kilometer entfernte Kopenhagen auf, nachdem er in Spanien 14 Tage in Quarantäne gesessen hatte.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5514 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram