Lewis Hamilton hatte den besten Start und fuhr von der Spitze weg ein souveränes Rennen.

Lewis Hamilton hatte den besten Start und fuhr von der Spitze weg ein souveränes Rennen.

Foto:

Sport

Hamilton jagt Rosberg die Gesamtführung ab

Von Oliver Riemann
24. Juli 2016 // 16:13

Formel-1-Seriensieger Lewis Hamilton hat mit seinem Ungarn-Triumph Nico Rosberg ausgerechnet vor dessen Heimrennen in Hockenheim erstmals in dieser Saison die WM-Führung entrissen.

Vettel verpasst Sprung aufs Treppchen nur knapp

Nach einem makellosen Start raste der Brite Hamilton vor seinem Stallrivalen zum fünften Grand-Prix-Erfolg in den vergangenen sechs Rennen und degradierte den deutschen Mercedes-Fahrer nach 126 Tagen wieder zur Nummer zwei in der Fahrerwertung. Vorjahressieger Sebastian Vettel verpasste das Podium nur knapp, schöpfte mit Ferrari als Vierter hinter Daniel Ricciardo im Red Bull aber wohl das Optimum aus.

Hamilton ist nun alleiniger Hungaroring-Rekordgewinner

Mit fünf Siegen ist Hamilton vor Michael Schumacher alleiniger Hungaroring-Rekordgewinner und hat mit 192 Punkten nun sechs Zähler Vorsprung auf Rosberg, der es wenige Tage nach der Unterschrift unter seinen neuen Mercedes-Vertrag aber erstmals in Ungarn auf's Podium schaffte. Force-India-Mann Nico Hülkenberg sicherte sich vor 75 000 Zuschauern als Zehnter noch einen Punkt, Pascal Wehrlein musste sich im Manor mit Rang 19 begnügen.        

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1404 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger