Ergreifende Spiele: ja, volle Hallen: nein. Fest steht, dass es bei der Handball-WM im Januar in Ägypten an den vier Spielorten Alexandria, Kairo, Gizeh und New Capital ein strenges Hygienekonzept geben wird.

Ergreifende Spiele: ja, volle Hallen: nein. Fest steht, dass es bei der Handball-WM im Januar in Ägypten an den vier Spielorten Alexandria, Kairo, Gizeh und New Capital ein strenges Hygienekonzept geben wird.

Foto: Wolf/dpa

Sport

Handballer hoffen auf gutes WM-Los

Von nord24
5. September 2020 // 15:30

Trotz der Corona-Krise soll die erste Handball-WM mit 32 Mannschaften im Januar 2021 wie geplant in Ägypten stattfinden.

Bundestrainer gespannt vor Laptop

Der Veranstalter hat ein umfassendes Konzept dafür erarbeitet. Erster Höhepunkt ist die Gruppenauslosung. Bundestrainer Alfred Gislason wird gespannt vor seinem Laptop sitzen, Präsident Andreas Michelmann als einer der wenigen Gäste vor Ort die Daumen drücken.

XXL-Turnier mit 32 Mannschaften

Vor der eindrucksvollen Kulisse der weltberühmten Pyramiden von Gizeh beginnt für Deutschlands Handballer mit der Gruppenauslosung der Countdown für die erste XXL-Weltmeisterschaft der Geschichte. Die DHB-Auswahl hofft am Samstagabend, 5. September, (19 Uhr/“sportschau.de“) auf ein wenig Losglück, droht im ungünstigsten Fall bei der ersten Endrunde mit 32 Mannschaften vom 13. bis 31. Januar 2021 in Ägypten doch eine Hammergruppe mit dem sechsmaligen Weltmeister Frankreich, Ungarn und Russland.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1029 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger