Für die deutschen Handballerinnen stehen jetzt die Spiele der WM-Hauptrunde an.

Für die deutschen Handballerinnen stehen jetzt die Spiele der WM-Hauptrunde an.

Foto: Wolf/dpa

Sport

Handballerinnen: Duell gegen die Niederlande

Von nord24
7. Dezember 2019 // 15:30

Auf die deutschen Handballerinnen wartet gleich zum Auftakt der WM-Hauptrunde mit den Niederlanden ein schwerer Gegner. Das Selbstvertrauen ist dennoch groß. Im Blickpunkt des Duells am Sonntag, 8. Dezember 2019 (10 Uhr), steht vor allem Bundestrainer Henk Groener.

Weitere Gegner: Serbien und Norwegen

Der Niederländer trainierte von 2009 bis 2016 die Oranjes, führte sie 2015 zu WM-Silber und ein Jahr später ins Olympia-Halbfinale von Rio. "Da wird es keine Geheimnisse geben. Jeder kennt jeden sehr gut", sagte Groener. Weitere Hauptrundengegner sind am Montag, 9. Dezember 2019, Serbien (7 Uhr) und am Mittwoch, 11. Dezember 2019, Rekord-Europameister Norwegen (12.30 Uhr).

Ziel: Ticket für Olympia

"Erstmal das Ticket zur Olympia-Qualifikation sichern, dann weitersehen", sagte Torfrau Dinah Eckerle und gab damit das Motto der deutschen Handballerinnen für die Weltmeisterschaft in Japan aus. Minimalziel ist Platz sieben im Endklassement, der gleichbedeutend ist mit einem Ticket für die Olympia-Qualifikation 2020.

Eckerle: Wird nicht einfach

"Das wird nicht einfach, aber wir haben bei der WM bislang gezeigt, was wir können", sagt Eckerle, die nach Paraden viertbeste Torfrau der WM-Vorrunde. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes geht mit 3:1 Punkten in die Hauptrunde, die Niederlande haben mit 4:0 Zählern eine noch bessere Ausgangslage in Gruppe 2.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

502 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger