Heiko Herrlich ist seinen Job beim FC Augsburg los.

Heiko Herrlich ist seinen Job beim FC Augsburg los. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Foto: Matthias Balk/dpa

Sport

Herrlich weg - FC Augsburg holt neuen Trainer

Autor
Von nord24
26. April 2021 // 12:22

Der Ärger von einst ist längst vergessen. Fast fünf Jahre nach seinem Abschied mit Störgeräuschen soll Markus Weinzierl (46) den FC Augsburg vor dem Absturz aus der Bundesliga retten.

Angst vor dem Abstieg in Augsburg

Aus Angst vor dem ersten Abstieg nach inzwischen einem Jahrzehnt in der deutschen Eliteklasse trennte sich der FCA der „Augsburger Allgemeinen“ zufolge am Montag von Trainer Heiko Herrlich (49) und holte den früheren Erfolgscoach aus der Joblosigkeit zurück. Der Verein war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Weinzierl kennt das Umfeld

Dem Vernehmen nach sind Manager Stefan Reuter sowie Präsident Klaus Hofmann und der kaufmännische Geschäftsführer Michael Ströll zu der Einschätzung gelangt, dass Herrlich die Trendumkehr nicht mehr geschafft hätte. Weinzierls dickes Plus vor den finalen Zitterwochen ist die Vertrautheit mit dem ruhigen Umfeld und das kleine Polster: Vier Zähler Vorsprung hat der FCA noch auf die Kölner auf Relegationsplatz 16. Beruhigend ist diese Ausgangslage aber längst nicht. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
752 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger