„In ewiger Liebe, Kobe“

Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers. Foto Lane/dpa

Sport

„In ewiger Liebe, Kobe“

Von Lars Brockbalz
30. November 2015 // 12:41

Basketball-Superstar Kobe Bryant hat mit einem Gedicht seinen Abschied angekündigt. Seine 20. Saison in der Profi-Liga NBA wird die letzte sein, das hat der Shooting Guard der Los Angeles Lakers mit seinem Gedicht auf der Internet-Plattform „The Players’ Tribune“ angekündigt. Titel: „Dear Basketball“. Zwar könnten sein Herz und sein Gehirn die Belastungen des Sports noch ertragen, schrieb der 37-Jährige. „Aber mein Körper weiß, dass es an der Zeit ist, auf Wiedersehen zu sagen.“

Fünf Meistertitel in der NBA

Bryant hat eine Karriere voller Superlative hingelegt: Er hat fünf NBA-Meistertitel geholt und ist zweifacher Olympiasieger. 2012 schaffte er als jüngster Spieler die Aufnahme in den illustren Kreis der erfolgreichsten Punktejäger in der langen Historie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Mit 32 683 Punkten liegt er in der ewigen Rangliste auf Platz drei. Sein Vertrag endet am 30. Juni 2016, knapp zwei Monate vor seinem 38. Geburtstag. Hier ein paar Highligt-Szenen seiner Karriere:

25 Millionen Dollar Jahresgehalt

Bryant musste in den vergangenen Jahren allerdings immer wieder körperliche Rückschläge hinnehmen (Verletzungen der Achillessehne, Knie, Schulter). Bryant gehört zu den größten Verdienern im Profi-Basketball und führt auch 2015 wieder die Liste an. Der Lakers-Star verdient in diesem Jahr 25 Millionen Dollar (23,5 Millionen Euro). Sein Abschiedsgedicht hat acht Strophen. Die erste geht so:

Dear Basketball

From the moment I started rolling my dad’s tube socks And shooting imaginary Game-winning shots In the Great Western Forum I knew one thing was real: I fell in love with you. Übersetzt heißt das in etwa: „Von dem Moment an, als ich begonnen haben, die Socken meines Vaters zusammenzurollen und mir vorgestellt habe, den spielentscheidenden Wurf im Great Western Forum (Spielstätte der LA Lakers) zu werfen, wusste ich eines ganz sicher: Ich habe mich in dich verliebt.“ Bryant erzählt dann, wie er sich im Alter von sechs Jahren in diesen Sport verliebt und ihm alles gegeben: „Hirn und Körper“, „Geist und Seele“. Die letzte Strophe lautet And we both know, no matter what I do next I’ll always be that kid With the rolled up socks Garbage can in the corner :05 seconds on the clock Ball in my hands. 5 … 4 … 3 … 2 … 1 Love you always, Kobe Übersetzt heißt das: „Wir beide wissen: was auch immer ich künftig machen werde, ich werde immer der kleine Junge bleiben mit den zusammengerollten Socken in der Hand und dem Papierkorb in der Ecke. Noch fünf Sekunden auf der Uhr, ich habe den Ball in den Händen. 5 … 4 … 3 … 2 … 1 In ewiger Liebe, Kobe“