Fußballplätze im Land Bremen bleiben bis mindestens Ende des Jahres verweist: Der bfv hat am Mittwoch beschlossen, dass 2020 kein Fußball mehr gespielt wird.

Fußballplätze im Land Bremen bleiben bis mindestens Ende des Jahres verweist: Der bfv hat am Mittwoch beschlossen, dass 2020 kein Fußball mehr gespielt wird.

Foto: Arnd Hartmann

Sport

Kein Fußball bis Jahresende im Land Bremen

19. November 2020 // 21:11

Kein Pflichtspiel mehr im Kalenderjahr 2020 im Land Bremen. Das hat der Bremer Fußball-Verband in einer Sitzung beschlossen

Der Ball ruht mindestens bis Jahresende

Nun ist es offiziell: Der Bremer Fußball-Verband (BFV) hat in einer Beirats- und Vorstandssitzung am Mittwochabend beschlossen, dass es in diesem Kalenderjahr keine Fußballspiele mehr im Land Bremen geben wird. Es wurde auch darüber beraten, wie es im neuen Jahr weitergehen soll.

14-tägigen Vorbereitungszeit der Grund

„Es ist leider so“, bestätigt Axel Zielinski, BFV-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Fußballkreises Bremerhaven, „dieses Jahr wird kein Fußball mehr gespielt.“ Aufgrund einer 14-tägigen Vorbereitungszeitm, die man den Vereinen vor dem ersten Pflichtspiel zugesichert habe, sei dieser Beschluss in einer Videokonferenz am Mittwochabend gefasst worden, so Zielinski.

Wie es im Januar 2021 weitergehen soll, lest ihr in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
137 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger