Der Tag der Fans zur Saisoneröffnung fällt bei den Fischtown Pinguins in diesem Jahr aus.

Der Tag der Fans zur Saisoneröffnung fällt bei den Fischtown Pinguins in diesem Jahr aus.

Foto: Ulrich-f

Sport

Keine Fan-Party zum Saisonstart der Fischtown Pinguins

16. Juli 2020 // 16:00

Die Verschiebung des Saisonstarts in der Deutschen Eishockey-Liga auf November hat erhebliche Auswirkungen auf die Saisonplanung der Fischtown Pinguins.

Eis in der Eisarena erst ab 1. September

Die DEL hat den Saisonstart vom 18. September auf November verschoben. Damit verschiebt sich die Planung der Pinguins um mehrere Wochen nach hinten. Auch wird das Eis in der Eisarena erst zum 1. September bereitet.

Trainingsauftakt frühestens Ende September

Trainingsauftakt bei den Pinguins soll laut Teammanager Alfred Prey Ende September/Anfang Oktober sein - je nach genauem Starttermin der DEL-Saion. Da der Deutsche Eishockey-Bund den vom 7. bis 10. November in Krefeld geplanten Deutschland-Cup nicht absagen will, ist ein Saisonstart in der DEL erst Mitte November realistisch.

Keine Feier mit den Fans zum Saisonstart

Fest steht bereits, dass es keine Saisoneröffnungsfeier geben wird. „Das finde ich sehr bedauerlich, aber es würde alle unsere Bemühungen konterkarieren, wenn wir in der jetzigen Saison eine Feier mit tausenden Leuten machen“, sagt Teammanager Alfred Prey. Denkbar sei als Alternative eine virtuelle Mannschaftsvorstellung per Internet-Übertragung. Ob das möglich ist, werde derzeit ausgelotet, so Prey.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1440 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger