Lothar Matthäus ist mit sich und seinem Leben im Reinen. „Man kann nie alles erreichen. Soll ich deswegen sagen, ich wäre lieber zweimal Weltmeister geworden? Nein, ich bin gesund, das ist das Wichtigste“, sagt er.

Lothar Matthäus ist mit sich und seinem Leben im Reinen. „Man kann nie alles erreichen. Soll ich deswegen sagen, ich wäre lieber zweimal Weltmeister geworden? Nein, ich bin gesund, das ist das Wichtigste“, sagt er.

Foto: Gambarini/dpa

Sport

Lothar Matthäus wird 60 Jahre alt

Autor
Von nord24
20. März 2021 // 15:30

Als Fußballer war Lothar Matthäus einer der Besten der Welt. Am morgigen Sonntag, 21. März 2021, wird er 60 Jahre alt.

Ex-Fußballer joggt gerne

Eigentlich will Lothar Matthäus nur noch sein Leben genießen. Wenn er nicht joggt, spielt er oft Fußball mit seinem jüngsten Sohn Milan oder redet über Fußball im TV-Studio als Sky-Experte.

Nur wenige Titel nicht gewonnen

Was will Matthäus eigentlich noch? Gar nichts, wie er selbst sagt. Es gibt nur wenige Titel im Fußball, die der Rekord-Nationalspieler nicht gewonnen hat. Er absolvierte etliche Partien für seinen einstigen Herzensclub Borussia Mönchengladbach, für den großen FC Bayern München oder das damals noch etwas größere Inter Mailand.

WM-Titel 1990

In Italien krönte der Hausmeistersohn aus dem fränkischen Herzogenaurach mit dem WM-Titel 1990 seine außergewöhnliche Karriere. Auch deshalb muss Matthäus längst nicht mehr müssen.

Gesprächsbereit als Bundestrainer-Kandidat

Doch der nahende Rückzug von Joachim Löw brachte ihn plötzlich zurück ins Spiel. Seit klar ist, dass Löw nach der Europameisterschaft im Sommer als Bundestrainer aufhört, hat Matthäus mehrfach Gesprächsbereitschaft signalisiert.

„Ich helfe gerne“

Obwohl er eigentlich nichts mehr will – unterstützen würde er den deutschen Fußball selbstverständlich jederzeit. „Ich bin jemand, der gerne hilft. Wenn ich das Gefühl hätte, dass die Verantwortlichen geschlossen dahinter stehen, dann würde ich mir Gedanken machen“, sagte er jüngst bei Sky. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
523 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger