Pinguins-Rekordspieler  Marian Dejdar spielt ab sofort für die Hannover Scorpions.

Pinguins-Rekordspieler Marian Dejdar spielt ab sofort für die Hannover Scorpions.

Foto: Scheer

Sport

Marian Dejdar gibt ein Kurz-Comeback

Von Lars Brockbalz
26. September 2018 // 16:30

Marian Dejdar spielt wieder Eishockey. Der Rekordspieler der Fischtown Pinguins gibt ein Kurz-Comeback bei den Hannover Scorpions in der Oberliga Nord. Schon am Freitag soll der 35-Jährige das erste Mal für die Scorpions auflaufen.

Von Björn Bombis zum Comeback überredet

Eigentlich hatte Dejdar nach dem Ende der vergangenen DEL-Saison seine Eishockeykarriere beendet. Nun kehrt er zurück aufs Eis. „Unverhofft kommt oft", sagt er. Sein alter Kumpel Björn Bombis, der bei den Scorpions spielt, hat den Stürmer zum Comeback überredet. Aufgrund von Verletzungen herrscht in Hannover Personalnot.

Engagement nur für wenige Wochen

Von Dauer soll Dejdars Engagement bei den Scorpions aber nicht sein. „Ich mache das jetzt erst mal zwei bis drei Wochen, dann sehen wir weiter. Dauerhaft wird das schwierig, weil meine Frau ja ihr Yoga-Studio hat in dem ich auch unterrichte. Da fehlt mir einfach die Zeit.“

Debüt am Freitag in Duisburg

Am Freitag beim Auswärtsspiel in Duisburg soll Dejdar erstmals für die Scorpions auflaufen. Ob zusammen in einer Sturmreihe mit seinem Kumpel Bombis oder Ex-Mitspieler Marius Garten, der ebenfalls in Hannover ist, ist noch offen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7516 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram