Erlebt gerade dunkle Zeiten mit seinem BVB: Dortmunds Trainer Lucien Favre.

Erlebt gerade dunkle Zeiten mit seinem BVB: Dortmunds Trainer Lucien Favre.

Foto: Thissen/dpa

Sport

Medien: BVB-Trainer Favre in Barcelona auf der Bank

Von nord24
23. November 2019 // 15:30

Beim kriselnden Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat das Teamtraining am Samstag mit rund zweistündiger Verspätung begonnen.

Favre reist mit nach Barcelona

Zuvor hatten die Profis auf dem Vereinsgelände im Dortmunder Vorort Brackel hinter verschlossenen Türen und ohne die Vereinsführung über ihre schwache Leistung beim 3:3 (0:3) gegen den SC Paderborn am Vortag geredet. Erst danach traf auch Sportdirektor Michael Zorc ein. Dieser hat bestätigt, dass Lucien Favre vorerst Trainer von Borussia Dortmund bleibt. "Wir gehen mit Lucien Favre in das Spiel in Barcelona und erwarten, dass wir da eine deutliche Leistungssteigerung sehen", sagte Zorc den "Funke Medien".

Zorc: Worte reichen nicht mehr

Gleichwohl sitzt der Trainer nach dem peinlichen Ergebnis gegen den Tabellenletzten SC Paderborn nicht fest im Sattel. "Es ist ja klar, dass das Thema öffentlich diskutiert wird, denn unsere Situation ist mehr als unbefriedigend", kommentierte Zorc. "Natürlich analysieren wir das sehr intensiv. Es ist klar, dass Worte jetzt nicht mehr reichen, wir brauchen Leistung."

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8222 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram