Kea Kühnel (links) mit Innenminister Thomas de Maizière und Halfpipe-Fahrerin Sabrina Cakmakli im Flugzeug nach Südkorea. Foto Kühnel

Kea Kühnel (links) mit Innenminister Thomas de Maizière und Halfpipe-Fahrerin Sabrina Cakmakli im Flugzeug nach Südkorea. Foto Kühnel

Foto: Michael Kappeler/dpa

Sport

Mit prominenter Begleitung nach Südkorea

Von Ute Schröder
12. Februar 2018 // 17:00

Am Wochenende hat sich die Bremerhavener Olympiateilnehmerin Kea Kühnel auf den Weg nach Südkorea gemacht. Mit dem Freestyle-Ski-Team startete die Slopestylerin von München über Frankfurt gen olympische Winterspiele. Im selben Flieger saß auch Sportminister Thomas de Maizière. Der CDU-Politiker wünschte den deutschen Athleten alles Gute für ihre Starts in Pyeongchang. Kea Kühnel startet am Sonnabend in ihr olympisches Abenteuer. Dann werden auch ihr Vater und ihr Bruder dabei sein und der 26-Jährigen die Daumen drücken. Der Wettbewerb wird ab 2 Uhr unserer Zeit von ARD und Eurosport übertragen

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
377 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger