Vor dem Aufeinadertreffen mit dem Blumenthaler SV ließ OSC-Mäzen Bernd Günther (rechts) alle Teilnehmenden Spieler, Trainer und Betreuer auf seine Kosten testen. Bei zwei Spielern des SV waren die Corona-Tests positiv. Beide Mannschaften befinden sich nun in Quarantäne.

Vor dem Aufeinadertreffen mit dem Blumenthaler SV ließ OSC-Mäzen Bernd Günther (rechts) alle Teilnehmenden Spieler, Trainer und Betreuer auf seine Kosten testen. Bei zwei Spielern des SV waren die Corona-Tests positiv. Beide Mannschaften befinden sich nun in Quarantäne.

Foto: Harneit

Sport

Nach positiven Corona-Tests: Kritik am BFV

21. Oktober 2020 // 18:05

Nachdem zwei Spieler des Blumenthaler SV positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, reagieren Trainer und Funktionäre auf die neueste Entwicklung.

„OSC hat alles richtig gemacht“

„Der OSC hat alles richtig gemacht. Ihre Sorgen waren berechtigt, da gehe ich voll mit“, findet Axel Zielinski, Vorsitzender des Fußballkreises Bremerhaven und Mitglied im Vorstand des Bremer Fußball-Verbandes.

Kritik am Bremer Fußball-Verband

Den Verband und dessen Entscheidung, am Wochenende trotz der steigenden Fallzahlen spielen zu lassen, kritisiert Zielinski hingegen deutlich: „Das war schwierig, da hat man nicht aufgepasst.“ Bei der Entscheidung habe ihm die letzte Konsequenz gefehlt, betont Zielinski. Stattdessen hätte er sich gewünscht, dass man zwei Spieltage aussetzt und dann die Lage neu bewertet.

Was Zielinski sich als Lösung vorstellen kann und wie die Trainer der Bremerhavener Ligakonkurrenten auf diese Entwicklung reagieren, lest ihr auf NORD|ERLESEN und in der morgigen Ausgabe der NORDSEE-Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
230 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger