Neu-Nationalspieler Benjamin Henrichs (rechts) zeigte sein Können schon vor vier Jahren bei einem U15-Länderspiel im Nordseestadion in Bremerhaven.

Neu-Nationalspieler Benjamin Henrichs (rechts) zeigte sein Können schon vor vier Jahren bei einem U15-Länderspiel im Nordseestadion in Bremerhaven.

Foto:

Sport

Neu-Nationalspieler Henrichs glänzte einst in Bremerhaven

Von Lars Brockbalz
12. November 2016 // 11:00

Mit Benjamin Henrichs betrat an diesem Wochenende ein frisches Gesicht die große Fußball-Bühne. Der 19-Jährige wurde von Bundestrainer Jogi Löw für die Spiele der Nationalelf gegen San Marino und Italien berufen. Sein außerordentliches Talent zeigte er bereits als 15-Jähriger bei einem Gastspiel in Bremerhaven.

3100 Fans im Nordseestadion sehen U15-Länderspiel

Im Mai 2012 bestritt Henrichs mit der U15-Nationalmannschaft vor 3100 Zuschauern im Nordseestadion ein Länderspiel gegen die Niederlande. Deutschland gewann 3:1. Auch wenn ihm kein Tor gelang, war der Mannschaftskapitän  der herausragende Akteur. Der Reporter der NORDSEE-ZEITUNG schwärmte damals: "Vor allem die Nummer 10, Benjamin Henrichs, begeisterte die Zuschauer. Wie dieser 15-Jährige den Ball behandelt, wie er mal mit rechts und mal mit links schoss, wie er Bälle erkämpfte und Mitspieler einsetzte – das war eine Augenweide."  

Henrichs spielt inzwischen in Leverkusen Rechtsverteidiger

Der 19-Jährige, inzwischen vom Mittelfeldspieler zum Rechtsverteidiger umgeschult, spielt heute bei Bayer Leverkusen in der Bundesliga. Dort startete er dermaßen durch, dass er nun sogar in die Nationalelf berufen wurde. Sein Trainer in der U15-Nationalelf hat das vorhergesehen: "Benni hat ein Riesenpotenzial", sagte Frank Engel nach dem Spiel in Bremerhaven.

Aus der Nachwuchs-Nationalelf in die Bundesliga

Henrichs ist aus der damaligen U15-Nationalmannschaft aber beileibe nicht der einzige, der es in den Profifußball geschafft hat. In Bremerhaven standen zum Beispiel auch Phillipp Ochs (Hoffenheim) und Dominik Martinivic (Leipzig) auf dem Platz. In die Nationalelf hat es bisher aber nur der Leverkusener geschafft.  

Neu-Nationalspieler Henrichs glänzte einst in Bremerhaven

Benjamin Henrichs (links) beim Training der Nationalmannschaft mit Ilkay Gündogan

Foto:

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
559 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger