Hannovers Patrick Twumasi (rechts) blokct Hamburgs Jan Gyamerah.

Hannovers Patrick Twumasi (rechts) blokct Hamburgs Jan Gyamerah.

Foto: Swen Pförtner/dpa/dpa-POOL

Sport

Oh, wie bitter: Der HSV verspielt ein 3:0

Autor
Von nord24
4. April 2021 // 15:37

Trotz eines Dreierpacks von Aaron Hunt hat der Hamburger SV den dritten Sieg in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst, den 2. Tabellenplatz aber zurückerobert.

Drei Hunt-Tore reichen nicht

Die Hanseaten mussten sich nach einer 3:0-Führung durch drei Treffer von Hunt am Ende noch mit einem 3:3 bei Hannover 96 begnügen. Hamburg liegt nun gemeinsam mit der punktgleichen SpVgg Greuther Fürth (beide 50) vier Zähler hinter dem souveränen Spitzenreiter VfL Bochum (54), der am Samstag im Top-Spiel Holstein Kiel (46) mit 2:1 bezwang.

Hannover 96 gibt nicht auf

Routinier Hunt brachte den HSV in der 14. Minute in Führung und baute den Vorsprung noch vor der Pause aus (34.). Spätestens nach Hunts drittem Treffer schien die Partie entschieden (50.). Doch Hannover gab nicht auf. Genki Haraguchi mit einem sehenswerten Fernschuss (56.) und Marvin Ducksch per Kopf (68.) machten das Spiel plötzlich wieder spannend, ehe Haraguchi die 96er über den Ausgleich jubeln ließ (84.). (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
346 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger