Parker Tuomie mit dem Siegerpokal der USHL. Foto Sioux Falls Stampede

Parker Tuomie mit dem Siegerpokal der USHL. Foto Sioux Falls Stampede

Foto: Archivfoto: Scheiter

Sport

Parker Tuomie startet in den USA durch

Von Lars Brockbalz
10. Dezember 2015 // 09:00

Der Name Tuomie hat einen großen Klang in Bremerhaven: Tray Tuomie war Kapitän der Meistermannschaft des REV Bremerhaven in der Zweiten Eishockey-Bundesliga. Sohn Parker Tuomie ist ebenfalls auf dem Sprung, Eishockey-Profi zu werden. Der 20-Jährige ist aus Bremerhaven in die USA gegangen, um dort zu spielen. In der vergangenen Saison gewann er mit den Sioux Falls Stampede den Meistertitel in der wichtigsten US-Nachwuchsliga USHL.

Parker Tuomie ist bester Torjäger der USHL

In dieser Saison ist er Kapitän und führt mit bisher 16 Toren in 24 Spielen die Torjägerliste an. "Mein großer Wunsch ist, dass ich mit Sioux Falls noch einmal Meister werde und dass die Pinguins im Frühjahr noch einmal den Titel holen.  Große Freude hat er auch an den Leistungen der Fischtown Pinguins, bei denen er im Sommer, als er in Bremerhaven zu Besuch bei seinen Eltern war, mittrainierte. „Ich freue mich unheimlich, dass die oben stehen. Ich haben beim Training im Sommer gemerkt, dass das eine Super-Mannschaft mit Super-Typen ist“, sagt er.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7527 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram