Eine volle Eisarena wünschen sich die Pinguins auch in der kommenden DEL-Saison. Geisterspiele oder Heimspiele mit geringerer Zuschauerkapazität wären für den DEL-Club ein großes wirtschaftliches Problem. Da könnte das Konjunkturpaket der Bundesregierung für Entlastung sorgen.

Eine volle Eisarena wünschen sich die Pinguins auch in der kommenden DEL-Saison. Geisterspiele oder Heimspiele mit geringerer Zuschauerkapazität wären für den DEL-Club ein großes wirtschaftliches Problem. Da könnte das Konjunkturpaket der Bundesregierung für Entlastung sorgen.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Pinguins und Eisbären winkt Hilfe aus dem Konjunkturpaket

12. Juni 2020 // 14:13

Geld aus Berlin soll den Fischtown Pinguins und den Eisbären Bremerhaven aus der Corona-Krise helfen. Das Konjunkturprogramm des Bundes macht es möglich.

130-Milliarden-Programm

Wie genau die Unterstützung aussehen soll, ist noch nicht geregelt. Klar ist aber, dass der Profisport im Eishockey, Basketball, Handball und Volleyball vom 130-Milliarden-Programm profitieren soll.

Welche wirtschaftlichen Probleme der Profi-Clubs sich mit den Mitteln des Konjunkturpakets lindern ließen und welche Forderungen der Breitensport stellt, lest Ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt bei norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

501 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger