Torhüter Brandon Maxwell wechselt vom Villacher SV zu den Fischtown Pinguins.

Torhüter Brandon Maxwell wechselt vom Villacher SV zu den Fischtown Pinguins.

Foto: imago images/GEPA pictures

Sport

Pinguins verpflichten Torhüter Brandon Maxwell

13. Mai 2020 // 16:33

Die Fischtown Pinguins haben Torhüter Brandon Maxwell verpflichtet. Der ehemalige Nationaltorhüter der USA unterschrieb einen Dreijahresvertrag, wie der Club mitteilte.

Torhüter kommt aus Villach

Maxwell wechselt vom österreichischen Top-Club Villacher SV in die Deutsche Eishockey-Liga (DEL). In der vergangenen Saison absolvierte der 29-Jährige in der Hauptrunde der EBEL 47 Spiele (Gegentorschnitt: 2,37, Fangquote 92,0 Prozent).

Maxwell hat einen deutschen Pass

Maxwell ist in den USA (Winter Park, Florida) geboren. Seine Mutter ist US-Amerikanerin, sein Vater ist Kanadier, seine Großmutter Deutsche. Deshalb hat er neben den amerikanischen auch die kanadische und die deutsche Staatsbürgerschaft. Er besetzt bei den Pinguins also keine Ausländerstelle.

Olympia-Teilnahme mit den USA

Maxwell entschied sich, international für die USA zu spielen, und nahm an den Olympischen Spielen 2018 teil. Vor seinem Wechsel nach Österreich im Sommer 2019 spielte er vier Jahre lang in Tschechien, unter anderem mit HK Hradec Kralove und BK Mlada Boleslav in der Champions League.

Keine Zukunft für Gudlevskis

Mit der Verpflichtung von Maxwell ist auch klar, dass der im Laufe der vergangenen Saison verpflichtete Kristers Gudlevskis nächste Saison nicht mehr für die Pinguins spielen wird. Das Torhüter-Duo bilden Maxwell und Tomas Pöpperle, dessen Vertrag noch ein Jahr läuft.

Mehr über den neuen Torhüter lest ihr in Kürze jetzt im Interview auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

484 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger