Nadiem Amiri (links) jubelt mit Mahmoud Dahoud nach seinem Tor gegen Rumänien.

Nadiem Amiri (links) jubelt mit Mahmoud Dahoud nach seinem Tor gegen Rumänien.

Foto: Cezaro De Luca/dpa

Sport

Sieg über Rumänien: U21-Team steht im EM-Finale

Von nord24
27. Juni 2019 // 20:05

Der Traum vom nächsten Titel-Coup geht weiter: Deutschlands Nachwuchs-Fußballer haben sich in einem Hitze-Duell gegen starke Rumänen in ihr zweites EM-Endspiel nacheinander gekämpft und sind damit nur noch einen Schritt von der ersten erfolgreichen Titelverteidigung einer deutschen U21 entfernt.

Endspiel am Sonntag

In einer hitzigen und intensiven Partie gewann die DFB-Elf am Donnerstag mit Mühe dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte in Bologna noch mit 4:2 (1:2) und zog nach 1982, 2009 und 2017 zum vierten Mal ins Endspiel ein. Dort greift die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz am Sonntag (20.45 Uhr) nach dem dritten Titel.

Rumänien schlägt zurück

Der Hoffenheimer Nadiem Amiri traf bei seinem ersten Startelfeinsatz im Turnier vor 16.211 Zuschauern nach feiner Einzelleistung zur Führung (21. Minute). Überraschungsteam Rumänien schlug in dem spannenden Duell mit einem Doppelpack von Stürmer George Puscas (27./Foulelfmeter und 44.) zurück.

Waldschmidt trifft

Im zweiten Durchgang verwandelte Top-Torjäger Luca Waldschmidt nach einem Foul an Mahmoud Dahoud einen Elfmeter zum 2:2 (51.) und traf per Freistoß in der 90. Minute zum 3:2 - bereits sein siebter Turniertreffer. In der Nachspielzeit sah der Rumäne Alexandru Pascanu nach einem Foul am eingewechselten Lukas Nmecha noch die Rote Karte und Amiri setzte - ebenfalls per Freistoß - den Schlusspunkt. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
272 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger