Rugby-Pionier Bernd Hünerkoch vor seinem Haus in Bremen-Huchting.

Rugby-Pionier Bernd Hünerkoch vor seinem Haus in Bremen-Huchting.

Foto: privat

Sport

Spannendes aus der Bremer Rugby-Geschichte

7. Februar 2021 // 14:00

Wenn Rugbyspieler feiern, geht es oft derbe zu. In seinem neuen Buch erzählt Bernd Hünerkoch Anekdoten aus 50 Jahren Bremer Rugby-Geschichte.

Ein Leben für den ovalen Ball

Bernd Hünerkoch (80) hat sein Leben dem Rugby gewidmet. Bis zu seinem 50. Lebensjahr stand er selbst auf dem Spielfeld, danach war er Trainer und Lehrwart beim Deutschen Rugby-Verband. Mit „Rugby Memories – Wie der ovale Ball in Bremen heimisch wurde“ möchte er dem Sport, den er so liebt, ein persönliches Denkmal setzen. Nicht alle Geschichten darin sind jugendfrei – einige sind sogar der Zensur zum Opfer gefallen.

Was der Fußball vom Rugby lernen kann und mehr über Hünerkochs bewegtes Leben erfahrt ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1010 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger