Zwei Tandemsprünge hat Tabea Kemme schon absolviert. Die aus Geversdorf stammende Ex-Nationalspielerin will Fallschirmspringerin werden.

Zwei Tandemsprünge hat Tabea Kemme schon absolviert. Die aus Geversdorf stammende Ex-Nationalspielerin will Fallschirmspringerin werden.

Foto: Privat

Sport

Tabea Kemme macht nach der Fußball-Karriere große Sprünge

Von Jan Unruh
6. Dezember 2020 // 10:00

Wegen einer Knieverletzung musste Tabea Kemme die Fußball-Schuhe an den Nagel hängen. Für die Geversdorferin ist das kein Grund, Trübsal zu blasen.

Viele Projekte neben dem Fußball

Die Ex-Nationalspielerin stürzt sich in ihr Leben abseits des Fußballplatzes. Es gibt für die unternehmungslustige 28-Jährige, die unter anderem für Turbine Potsdam gekickt hat, noch viel zu entdecken.

Fußball ließ kaum Zeit für Hobbys

So möchte Kemme zum Beispiel das Fallschirmspringen lernen. Zwei Tandemsprünge hat sie schon gemacht. Als Fußballerin fehlte ihr die Zeit dafür.


Welchem Lebensprojekt sich die Olympiasiegerin Tabea Kemme außerdem widmet, lest Ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
453 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger