Dennis Pump vom TSV Lunestedt hat ein feines Händchen - und am Tisch kann er zum "Tier"werden. Der Linkshänder hat in den Relegationsspielen überzeugt.

Dennis Pump vom TSV Lunestedt hat ein feines Händchen - und am Tisch kann er zum "Tier"werden. Der Linkshänder hat in den Relegationsspielen überzeugt.

Foto:

Sport

Tischtennis: TSV Lunestedt schafft den Klassenerhalt

Von Matthias Berlinke
2. Mai 2016 // 18:32

Mit einer bärenstarken Leistung hat der TSV Lunestedt am vergangenen Sonntag in eigener Halle den Rettungsanker in der Tischtennis-Regionalliga geworfen. In der Relegation mit den Vizemeistern der Oberligen Nord-West und Nord-Ost setzte sich die Cuxland-Truppe mit zwei Siegen durch. Gegen SF Oesede gab es ein 9:4, es folgte ein 9:2 gegen die TTG Ahrensburg/Großhansdorf. Im ersten Spiel des Tages hatte sich in der Lunestedter Schulsporthalle das Team aus Ahrensburg mit 9:2 gegen Oesede durchgesetzt. Am Gesamtergebnis änderte das aber nichts. Als Sieger der Dreier-Relegation durfte sich der TSV Lunestedt feiern lassen.

TSV Lunestedt kann sich auf die starken Ersatzleute Bobby Tran und Christoph Bruns verlassen

Allerdings stand die Relegation für Lunestedt unter einem schlechten Stern. Mit Jonah Schlie (unterwegs mit der Nachwuchs-Nationalmannschaft) und Marcel Czichy fielen zwei Stammkräfte aus. Die restlichen Spieler rückten auf den Positionen nach oben, als Ersatz kamen Bobby Tran und Christoph Bruns zum Einsatz. Die beiden Jungs machten einen tollen Job.

Lunestedts Matti von Harten im Audio-Interview mit nord24

Lunestedts Kapitän Matti von Harten im Interview:

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10482 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram