Arturo Vidal steht nach seiner Schwalbe im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen in der Kritik.

Arturo Vidal steht nach seiner Schwalbe im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen in der Kritik.

Foto: Kneffel/dpa

Sport

Vidal-Schwalbe gegen Werder: Das sind die größten Schwalben der Fußball-Geschichte

Von Christoph Käfer
20. April 2016 // 13:50

Ob Foul oder nicht - über diese Frage hat Dienstagabend nach dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Bayern München und Werder Bremen niemand diskutiert. Zu offensichtlich war das vorgetäuschte Foul von Bayerns Mittelfeld-Star Arturo Vidal im gegnerischen Strafraum. Der 28-jährige Chilene befindet sich damit in prominenter Gesellschaft: Vor ihm haben schon zahlreiche Fußball-Profis ein angebliches Foulspiel eines Gegners vorgetäuscht - mal mehr und mal weniger offensichtlich. Wir haben einige dieser Unsportlichkeiten für Sie zusammengestellt:

Hamit Altintop

Der in Gelsenkirchen geborene türkische Nationalspieler riss sich beim beim Qualifikationsspiel zur EM 2012 beim Spiel gegen Kroatien zu einer Unsportlichkeit hinreißen. In Deutschland stand er jahrelang bei Schalke 04 und bei Bayern München unter Vertrag. Derzeit läuft er für den türkischen Spitzenclub Galatasaray Istanbul auf.

Arjen Robben

Der 32 Jahre alte niederländische Nationalspieler in Diensten des FC Bayern München gilt in Fachkreisen ohnehin als jemand, der sich im gegnerischen Strafraum schnell fallen lässt. Diesen Ruf stellte er auch im DFB-Pokal beim VfL Bochum unter Beweis, als er ohne Fremdeinwirkung theatralisch abhob, um einen Elfmeter zu schinden. Der Schiedsrichter erkannte jedoch Robbens Vorsatz und zeigte ihm die Gelbe Karte.

Peter Wisgerhof

Beim Spiel der niederländischen Ehrendivision zwischen FC Twente Enschede und Ajax Amesterdam legte Twente-Spieler Peter Wisgerhof eine showreife Schwalbe hin. Kurios: Zu dem Zeitpunkt des Spiels führte sein Team mit 2:1 und eine wirklich aussichtsreiche Torgelegenheit hatte Wisgerhof durch einen Freistoß auch nicht in Aussicht.

Cristiano Ronaldo

Auch der dreimalige Weltfußballer ließ sich in der Anfangszeit seiner Karriere zu mindestens einer öffentlichlichkeitswirksamen Schwalbe hinreißen - bei der WM 2006 in Deutschland. Im Spiel um den 3. Platz gegen den Gastgeber hob der damals 21-jährige Ronaldo ohne Kontakt zu einem Gegenspieler ab. Mit seinen Portugiesen verlor er das Spiel 1:3 und belegte am Ende der WM Rang 4.

Rivaldo

Der drei Jahre zuvor zum Weltfußballer dekorierte Zauberfuß offenbarte sein Schauspiel-Talent bei einem Einsatz für die brasilianische Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2002. Im Vorrundenspiel gegen die Türkei  wurde der ehemalige Spielmacher des FC Barcelona vom Ball am Knie getroffen. Daraufhin ließ er sich äußerst theatralisch fallen. Bei dem Turnier holte sich Rivaldo mit Brasilien den Titel im Endspiel gegen Deutschland.

Alberto Gilardino

Der frühere italienische Nationalspieler, Weltmeister mit der „Sqadra Azurra“ 2006 in Deutschland, ließ sich zu einer besonders kuriosen Schwalbe hinreißen - denn er verpasste das richtige Timing. Das bemerkte auch der Schiedsrichter und zeigte ihm die Gelbe Karte.

Andreas Möller

Sie gilt als die „Schwalbe des 20. Jahrhunderts“: Im Bundesliga-Spiel am 13. April 1995 mit Borussia Dortmund gegen den Karlsruher SC lag Möllers Team in Rückstand und benötigte im Titelkampf jeden Punkt. Daher hob Möller artistisch im Karlsruher Strafraum ab, obwohl sein Gegenspieler Dirk Schuster, aktuell Trainer von SV Darmstadt 98, rund einen Meter von ihm entfernt stand. Der Schiedsrichter fiel auf Möllers Schwalbe herein und pfiff Elfmeter - Dortmund markiert so den Ausgleich und drehte anschließend die Partie. Es war bis heute die einzige Schwalbe, für die ein Bundesliga-Spieler nachträglich mit einer Sperre vom DFB-Sportgericht belegt wurde. Möller musste zwei Spiele pausieren.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7525 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram