Bremens Trainer Florian Kohfeldt kann die erneute Niederlage nicht fassen.

Bremens Trainer Florian Kohfeldt kann die erneute Niederlage nicht fassen.

Foto: Becker/dpa

Sport

Werder kassiert die vierte Niederlage in Folge

Von nord24
21. Dezember 2019 // 17:40

Werder Bremen hat beim 1. FC Köln die vierte Niederlage in Serie kassiert und geht mit großen Abstiegssorgen in die Winterpause. Nach dem 0:1 (0:1) beim direkten Konkurrenten in der Fußball-Bundesliga  droht dem Krisen-Team von Trainer Florian Kohfeldt sogar der Sturz auf einen direkten Abstiegsplatz. Jhon Cordoba (39. Minute) bescherte den Rheinländern dagegen den dritten Sieg am Stück.

Köln jetzt auf Platz 15

Mit nun 17 Zählern distanzierte das Team von Trainer Markus Gisdol die Bremer um drei Punkte und überwintert auf Rang 15. Allerdings verlor der FC früh Kapitän Jonas Hector und im zweiten Durchgang Kingsley Ehizibue. Beide Spieler wurden verletzt ausgewechselt.

Schwaches Niveau

Spielerisch überzeugend war es indes nicht, was die Kölner zeigten. Beide Mannschaften agierten auf schwachem Bundesliganiveau, das Spiel war geprägt von etlichen technischen und Abspielfehlern. Das  entscheidende Tor etwa fiel nach abenteuerlichem Abwehrverhalten der völlig verunsicherten Gäste. Dabei hatte Kohfeldt zunächst vor allem auf Sicherheit geachtet.

Werder erst spät in der Offensive

Die Bremer gingen erst spät in die Offensive und hatten in der ersten Halbzeit nicht einen Torschuss. In dem eher langweiligen Spiel fiel die Kölner Führung denn auch wie aus dem Nichts.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

490 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger