Leonardo Bittencourt muss bei Werder Bremen aktuell kürzertreten.

Leonardo Bittencourt muss bei Werder Bremen aktuell kürzertreten.

Foto: Swen Pförtner/dpa

Sport
Werder Bremen

Werders Bittencourt am Sprunggelenk verletzt

Von nord24
9. Januar 2020 // 12:58

Auch bei der ersten Übungseinheit nach eineinhalb Tagen Pause hat Werder Bremens Chefcoach Florian Kohfeldt im Trainingslager auf Mallorca nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen können. Vor allem Leonardo Bittencourt bereitet dem Fußball-Bundesligisten etwas Sorgen.

Einsatz im Testspiel gegen Hannover 96 fraglich

Der aus Hoffenheim ausgeliehene Offensivspieler hat sich eine leichte Kapselverletzung im Sprunggelenk zugezogen und trainierte am Donnerstag genau wie der Japaner Yuya Osako nur individuell. Ob Bittencourt am Sonntag beim Testspiel gegen Hannover 96 mitwirken kann, ist noch unklar. Zum Rückrundenstart treten die Bremer am 18. Januar bei Fortuna Düsseldorf an. (lni)

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1929 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger