Torwart Sven Ulreich vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München ist erstmals für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nominiert worden.

Torwart Sven Ulreich vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München ist erstmals für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nominiert worden.

Foto: Gebert/dpa

Sport

Bayern-Torhüter Sven Ulreich jetzt in Nationalelf

Von nord24
1. Juni 2019 // 15:31

Sven Ulreich ist erstmals für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nominiert worden. Der 30 Jahre alte Ersatz von Weltmeister-Torhüter Manuel Neuer beim FC Bayern München rutscht vor den beiden EM-Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft in Weißrussland (8. Juni) und gegen Estland (11. Juni) für Bernd Leno in den Kader.

Köpke: Sven hat die Berufung verdient

Der Torhüter des FC Arsenal kämpft schon seit mehreren Wochen mit einer Daumenverletzung. "Sven hat sich diese Berufung verdient. Wenn er in dieser Saison gebraucht wurde, war er da und hat beim FC Bayern Top-Leistungen gezeigt. Das ist eine große Qualität", sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke.

Auch Kevin Trapp im Pool

Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona hatte wegen Kniebeschwerden schon für den Saisonabschluss der DFB-Elf absagen müssen. Neben Neuer und Ulreich gehört noch der Frankfurter Kevin Trapp zum Torwartpool der Nationalmannschaft für den Länderspiel-Doppelpack.

Schon lange auf Kandidatenliste

Bundestrainer Joachim Löw hatte den 30 Jahre alte Ulreich schon seit längerer Zeit auf seiner Kandidatenliste. So wurde der im baden-württembergischen Schorndorf geborene Torhüter als Nachrücker für die WM 2018 gehandelt, als das Mitwirken von Neuer lange Zeit infrage stand. "Er ist in unserem Blickfeld", hatte Löw damals bestätigt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1315 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger