Lisa Unruh gewann in Rio Silber im Bogenschießen. Foto Kahnert/dpa

Lisa Unruh gewann in Rio Silber im Bogenschießen. Foto Kahnert/dpa

Foto: Scheiter

Sport

Bogenschützin Unruh schreibt Geschichte

Von Lars Brockbalz
11. August 2016 // 22:03

Lisa Unruh hat Olympia-Geschichte geschrieben. Sie gewann in Rio Silber im Bogenschießen - die erste Einzelmedaille in der Geschichte des deutschen Bogenschießens.

Südkoreanerin im Finale zu stark für Unruh

Die 28-jährige Berlinerin verlor im Finale um den Olympiasieg gegen die Südkoreanerin Chang Heyjin. Auch wenn es nicht zu Gold reichte, war sie überglücklich.

Größter Einzel-Erfolg der Bogenschützen

Im Halbfinale hatte die Hallen-Weltmeisterin die Mexikanerin Alejandra Valencia mit 6:2 bezwungen. Im Viertelfinale setzte sich die Bundespolizeianwärterin gegen Tan Ya-Ting aus Taiwan mit 6:5 im Stechen durch. Schon das war bis dahin der größten Erfolg einer deutschen Bogenschützin bei Olympia. Zuletzt gab es im Teamwettbewerb 2000 in Sydney Edelmetall.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
304 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger