Hertha-Trainer Pal Dardai muss das frühe Aus auf europäischer Ebene verdauen.

Hertha-Trainer Pal Dardai muss das frühe Aus auf europäischer Ebene verdauen.

Foto: Anspach/dpa

Sport

Bundesliga-Check: Hertha BSC ist nicht auf dem Damm

Von nord24
17. August 2016 // 17:00

Was ist bloß mit Hertha BSC Berlin los? Der Fußball-Bundesligist findet nicht in die Spur. Nach dem Aus gegen Bröndby IF aus Dänemark sind die Berliner sogar in der Europa-League-Qualifikation gescheitert.  Der Zweifel ist wieder Wegbegleiter der Hertha-Gemeinde geworden. Seit der 0:5-Klatsche in Mönchengladbach am 3. April 2016 haben die Hauptstädter kein einziges Bundesligaspiel mehr gewonnen hatten. Und Trainer Pal Dardai will festgestellt haben: „Wie es aussieht, schleppen das die Spieler mit sich herum. Wir können mit Druck nicht umgehen.“ Offizielles Vorstellung von Neuzugang Duda:

Immerhin die Offensive macht Hoffnung bei Hertha BSC

Hoffnungsträger bei den Berlinern ist die stark besetzte Offensive mit Vedad Ibisevic, dem wieder genesenen Julian Schieber, Genki Haraguchi und Salomon Kalou. nord24-Tipp: Arme Hertha. Mehr als Platz 13 ist bei aller Liebe nicht drin.  Einen ausführlichen Team-Check zu Hertha BSC Berlin gibt es am Donnerstag (18. August 2016) in der Nordsee-Zeitung.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
77 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger