Cheftrainer Thomas Popiesch (links) und sein Assistent Martin Jiranek bringen die Pinguins wieder zum Schwitzen.

Cheftrainer Thomas Popiesch (links) und sein Assistent Martin Jiranek bringen die Pinguins wieder zum Schwitzen.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Die Pinguins stehen wieder auf dem Eis

2. August 2021 // 07:10

Die Fischtown Pinguins standen am Sonntag zum ersten Mal auf dem Eis. Die Saisonvorbereitung hat begonnen.

Erstes Spiel in der Champions Hockey League am 26. August

Dass schon am 26. August das erste Spiel in der Champions League (CHL) ansteht, hat keinen Einfluss auf das Trainingsprogramm. „Die Pläne ähneln sich, letztes Jahr war es ja auch nicht viel anders. Da sind wir praktisch auch sofort in den Spielbetrieb eingestiegen“, sagt Trainer Thomas Popiesch.

Friesen und Stowasser sind noch nicht dabei

Alex Friesen fehlte am Sonntag noch. Der Deutsch-Kanadier kommt einige Tage später dazu. Und auch Simon Stowasser war noch nicht dabei, er hat noch ein Turnier mit der U20-Nationalmannschaft gespielt. Insgesamt wird Popiesch ab dieser Woche 26 Spieler zur Verfügung haben – einen so großen Kader hatten die Pinguins noch nie. Geschuldet ist der der Doppelbelastung durch die CHL-Spiele neben den Ligaspielen in der DEL. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
421 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger