Nach den positiven Coronabefunden im und um das Team müssen die Eisbären um Trainer Michael Mai und Korbwerfer René Kindzeka die nächste Hiobsbotschaft schlucken.

Nach den positiven Coronabefunden im und um das Team müssen die Eisbären um Trainer Michael Mai und Korbwerfer René Kindzeka die nächste Hiobsbotschaft schlucken.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Eisbären Bremerhaven stehen ohne Spielstätte da

23. November 2020 // 18:05

Die schlechten Nachrichten für die Eisbären reißen nicht ab. Nach sechs Corona-Infektionen in und um die Mannschaft sowie der notwendigen Quarantäne und Zwangspause werden sie nun auch noch aus ihrem „Käfig“ verdrängt.

Heimatlos für Heimspiele

Die Stadthalle Bremerhaven soll bis Ende Dezember als Impfzentrum gegen das Coronavirus hergerichtet werden. Somit sind die Eisbären Bremerhaven ab sofort heimatlos, was ihre Heimspiele in der 2. Basketball-Bundesliga betrifft.

Auch die TSG ist betroffen

Und auch die Tänzer der TSG Bremerhaven, die am 27. März in der Stadthalle ihr Formationsfestival austragen wollten. Im November 2021 ist zudem die deutsche Meisterschaft der Formationen geplant.

Welche Alternative eine Übergangslösung sein könnte und was Magistrat sowie Eisbären zur Situation sagen, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
385 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger