Gold für Deutschland

Nach Silber mit der Mannschaft sorgte Vielseitigkeitsreiter Michael Jung mit Sam auch für die erste Goldmedaille für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Foto: dpa

Sport

Gold für Sam und Michael Jung in der Vielseitigkeit

Von Mareike Scheer
9. August 2016 // 20:18

Nach Silber mit der Mannschaft hat  Michael Jung in der Vielseitigkeit auch noch die erste Goldmedaille für das deutsche Team bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewonnen. Mit seinem Pferd Sam wiederholte er am Dienstag seinen Triumph von den Olympischen Spielen vor vier Jahren in London. Mit der zweiten Nullrunde im Springparcours verteidigte der Vielseitigkeitsreiter seinen Titel vor dem Franzosen Astier Nicolas (48,00) und dem US-Amerikaner Phillip Dutton (51,80) mit insgesamt nur 40,90 Strafpunkten nach drei Disziplinen.

Ritt wie aus dem Lehrbuch

Diese hatte sich Michael Jung bereits in der Dressur nach kleinen Patzern in der Galopptour aufgeschultert. Es folgte jedoch ein Ritt wie aus dem Lehrbuch im Gelände. Der Doppel-Olympiasieger rauschte fehlerlos über die 5840 Meter lange Berg- und Talbahn und schob sich auf den zweiten Platz.

Auffarth auf Platz elf

Zweitbeste Deutsche wurde Sandra Auffarth aus Ganderkesee mit Opgun Louvo und dem zweiten Null-Fehler-Springen als Elfte (66,40). Ingrid Klimke aus Münster landete mit Hale-Bob auf Platz 14 (69,50).

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1271 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger