Das deutsche Team steht nach dem 1:2 gegen Finnland enttäuscht auf dem Eis. Im nächsten Spiel geht es nun um die Bronzemedaille.

Das deutsche Team steht nach dem 1:2 gegen Finnland enttäuscht auf dem Eis. Im nächsten Spiel geht es nun um die Bronzemedaille.

Foto: Koksarov/dp

Sport

Große Enttäuschung beim deutschen Eishockey-Team

Autor
Von nord24
5. Juni 2021 // 20:12

Im ersten WM-Halbfinale seit 2010 zeigte das deutsche Eishockey-Team eine starke Leistung. Doch Titelverteidiger Finnland holte den Sieg.

Spiel um Platz drei

Nach dem knapp verpassten Final-Traum soll die Weltmeisterschaft in Riga für Deutschlands Eishockey-Nationalteam nun mit der Bronzemedaille enden. Das Team von Bundestrainer Toni Söderholm verlor am Samstag das WM-Halbfinale gegen Finnland knapp mit 1:2 Individuelle Fehler und ausgelassene Chancen verhinderten den Überraschungserfolg, der nun aber im Spiel um Platz drei am Sonntag (14.15 Uhr/Sport1) gegen die USA gelingen soll.

„Wollten Weltmeister werden“

„Die Enttäuschung ist jetzt sehr groß“, sagte Kapitän Moritz Müller geknickt bei Sport1: „Wir wollten Weltmeister werden.“ Stürmer Leo Pföderl blickte bereits voraus: „Es ist noch nicht vorbei. Es gibt noch was zu gewinnen. Wir brauchen bloß so weiterzumachen. Morgen wollen wir das Ding holen.“

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
820 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger