Der FC Hagen-Uthlede hat vergeblich auf einen Startplatz im DFB-Pokal gehofft.

Der FC Hagen-Uthlede hat vergeblich auf einen Startplatz im DFB-Pokal gehofft.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Hagen/Uthlede glücklos im „Pokal-Lotto“

31. Mai 2021 // 19:14

Mit ein bisschen Losglück hätte Fußball-Oberligist FC Hagen/Uthlede einen Platz im DFB-Pokal gewinnen können. Doch daraus wurde nichts.

VfL Oldenburg spielt im DFB-Pokal

Der Traum des FC Hagen/Uthlede vom großen Spiel gegen Bayern München oder Borussia Dortmund platzte in der Pokal-Lotterie des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV). Stattdessen darf der VfL Oldenburg auf das Spiel des Jahres hoffen.

Pokalsieger per Losverfahren

Der Sieger des Niedersachsenpokals der Amateure wurde gestern Abend per Losverfahren ermittelt. Darauf hatten sich die im Wettbewerb verbliebenen Vereine geeinigt, weil die Austragung der noch offenen Spiele wegen der Corona-Pandemie nicht möglich war. Es muss aber einen Sieger geben, weil dieser in der nächsten Saison im DFB-Pokal spielen darf.

„Niederlage“ gegen TB Uphusen

Hagen/Uthlede hatte in der ersten Runde mit 5:4 nach Elfmeterschießen beim Rotenburger SV gewonnen. Das für den 4. November angesetzte Achtelfinale bei TB Uphusen war nicht mehr ausgetragen worden. Gestern wurden alle Begegnungen gelost. Hagen verlor im „Pokal-Lotto“ gegen Uphusen. Oldenburg gewann später die Final-Auslosung.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
66 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger