Trainer Dieter Hecking ist der große Hoffnungsträger des Hamburger SV.

Trainer Dieter Hecking ist der große Hoffnungsträger des Hamburger SV.

Foto: Jaspersen/dpa

Sport

Hamburger SV: Dieter Hecking soll es richten

Von nord24
27. Juli 2019 // 20:30

Der Hamburger SV vertraut vor allem auf seinen neuen Trainer, um die Ziele in der neuen Saison der 2. Fußball-Bundesliga zu verwirklichen. Nach dem verspielten Wiederaufstieg soll Dieter Hecking die Rückkehr des HSV in die Bundesliga bewerkstelligen.

Ziel: Rückkehr in die Bundesliga

Mit seiner Souveränität, seiner Erfahrung und seiner natürlichen Autorität soll der 54 Jahre alte Trainer das schaffen, was in der vergangenen Saison gründlich misslang: die Rückkehr in die Bundesliga. Gemeinsam mit dem neuen Sportvorstand Jonas Boldt baut Hecking am aufstiegsfähigen Kader. Doch mit den beiden ist auch ein Stück Realismus beim Traditionsclub eingekehrt: Der Aufstieg ist kein Selbstgänger, sondern eine Möglichkeit.

Tiefgreifender Umbruch

Der Umbruch in der Mannschaft ist aber noch tiefgreifender als nach der Abstiegssaison. Elf neue Spieler – die meisten gestandene Profis mit Zweitliga-Erfahrung – sind gekommen. Das Team braucht Zeit, um sich zu finden. Doch angesichts der Stärke der Liga in dieser Saison muss dies schnell geschehen. Die größte Baustelle ist die Offensive.

Erstes Spiel gegen Darmstadt

Am Sonntag, 28. Juli, 13.30 Uhr, erwartet der Hamburger SV am ersten Spieltag der 2. Bundesliga den SV Darmstadt 98.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
471 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger