Feriz Sula (rechts) und Moritz Beer seigten bei den Duos. Foto Pohlenz

Feriz Sula (rechts) und Moritz Beer seigten bei den Duos. Foto Pohlenz

Foto: Ralf Hirschberger/ZB

Sport

HipHopper räumen bei Dutch Open ab

Von Ute Schröder
3. Februar 2016 // 11:22

Mit 15 HipHoppern rückte die Tanzschule Beer bei den Dutch Open an. Bei dem international besetzten Turnier im holländischen Sittard nahe Aachen präsentierten sie sich wieder einmal hervorragend. Schwer bepackt reisten sie zurück nach Bremerhaven. Die beiden Trainer Moritz Beer und Feriz Sula traten bei den Erwachsenen als Duo an. Sie ließen 26 Paare in der Kategorie "Stars" hinter sich, holten Platz eins und einen riesigen Wanderpokal.

Gold für Denise und Leonie

Weitere Goldmedaillen brachten Denise Meyer und Leonie Brouwer-Pohlenz mit. Zusammen als Duo sahnten sie bei den Junioren ab und deklassierten die viel ältere Konkurrenz. Aber auch im Solo waren sie unschlagbar: Denise (10) gewann bei den Kids, Leonie (11) bei den Junioren. Hier kam eine weitere Seestadt-Tänzerin aufs Podium: Jolina Preiß wurde Dritte. Am 9. und 10. April sind die HipHopper in Bremerhaven zu sehen: In der Kolbhalle wird die norddeutsche Meisterschaft ausgetragen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
507 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger