DEL-Eishockey mit den Fischtown Pinguins und den Grizzlies Wolfsburg in der Eisarena

Die Fischtown Pinguins wollen in dieser Woche wieder spielen.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Keine neuen Corona-Fälle bei den Pinguins

24. Januar 2022 // 09:15

Am Freitag und Sonntag waren die Spieler der Fischtown Pinguins noch zum Nichtstun verdammt, ihre Spiele in der Deutschen Eishockey-Liga waren an diesem Wochenende ausgefallen. Nach mehreren Corona-Fällen war die gesamte Mannschaft in Quarantäne geschickt worden. Nun gibt es Hoffnung, dass die für Mittwoch und Donnerstag geplanten Spiele gegen die Schwenninger Wild Wings ausgetragen werden können.

Schnelltest für alle Spieler am heutigen Montag

Am Freitag wurden alle Spieler erneut einem PCR-Test unterzogen, am Sonntagabend bekam Teammanager Alfred Prey die erleichternde Nachricht: keine weiteren Infektionen. „Am Montag machen alle noch einmal einen Schnelltest. Ist der auch negativ, dürfen alle, die nicht infiziert waren, wieder trainieren und dann können wir Mittwoch spielen“, sagte Prey.

Pinguins starten wohl mit einem kleinen Kader

Wenn auch voraussichtlich mit einem relativ kleinen Kader. Die Spieler, die positiv getestet waren, können sich frühestens am Mittwoch freitesten. Ob sie dann schon am gleichen Abend spielen können, ist offen. Hoffnung macht dabei, dass nach Preys Angaben keiner der positiv getesteten Spieler erkrankt war. „Wir müssen abwarten, in der jetzigen Situation weiß man nie, was einen als Nächstes erwartet“, sagte Prey.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
397 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger