Tennisspielerin Angelique Kerber

Tennisspielerin Angelique Kerber erwartet im Frühjahr ihr erstes Kind und wird daher nicht bei den Australian Open im Januar als Expertin für den Sender Eurosport vor der Kamera stehen.

Foto: Hoppe/dpa

Sport

Kerber wegen Schwangerschaft nicht als TV-Expertin im Einsatz

Autor
Von nord24
22. Dezember 2022 // 10:40

Anders als beim Damen-Finale der US Open ist Angelique Kerber bei den Australian Open im Januar nicht als Expertin für den TV-Sender Eurosport aktiv.

Spannende Erfahrung

"Bei den US Open kam spontan die Idee auf, als Expertin das Finale zu kommentieren. Das war eine spannende Erfahrung, auch weil ich das Team bei Eurosport gut kenne", sagte Kerber im Interview.

Im Frühjahr kommt das Baby

"Aber ab Januar plane ich es etwas ruhiger angehen zu lassen. Die Australian Open werde ich aber natürlich im Fernsehen verfolgen", sagte Kerber (34), die im Frühjahr ihr erstes Kind erwartet und deshalb seit Wimbledon kein Tennis-Match mehr bestritten hat. Die Australian Open in Melbourne beginnen am 16. Januar 2023. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
618 abgegebene Stimmen