Ein Logo mit der Aufschrift «No room for racism» ("Kein Raum für Rassismus")

Die Forderung ist klar: Rassismus darf beim Fußball keinen Platz finden.

Foto: John Walton/dpa/PA Wire (Symbolfoto)

Sport

LTS-Fans wehren sich gegen Rassismus-Vorwurf

27. Mai 2022 // 17:15

Auch knapp eine Woche nach dem Fußball-Pokalspiel der Leher TS gegen den Bremer SV in Oberneuland sind die Wogen nicht geglättet. Fans des Bremerhaveners Klubs wehren sich massiv gegen die Vorwürfe, rassistische Beleidigungen gegenüber einem Bremer Spieler gemacht zu haben.

Der Beschuldigte aus Bremerhaven ist 26 Jahre alt

Die Polizei hatte den vermeintlichen Vorfall am vergangenen Wochenende öffentlich gemacht. Ein Beamter will die rassistischen Beleidigungen gehört haben, außerdem ein weiterer, nicht näher benannter Zeuge. Der Beschuldigte, ein 26 Jahre alter Mann aus Bremerhaven, konnte ermittelt werden.

Die Polizei soll weit entfernt von den Fans gestanden haben

Ein Fan der Leher TS, der sich nach eigenen Angaben als Zeuge des Vorfalls gemeldet hat, sieht die Lage komplett anders. Die Polizei habe mindestens 50 Meter entfernt von der Fangruppe gestanden. Außerdem hätten viele LTS-Anhänger laut gesungen und getrommelt. Der Zeuge stellt die Frage: Wie will man da etwas gehört haben? Auch andere Fans aus dem Leher Lager sehen das Vorgehen der Polizei kritisch - das hat nord24 erfahren.

Zeuge will den Beschuldigten entlasten

Der Zeuge, dessen Name der nord24-Redaktion vorliegt und der den Beschuldigten kennt, geht aber noch weiter. „Ich war deutlich näher am Geschehen als die Polizei und habe mich auch direkt als Zeuge gemeldet, nachdem ich erfahren habe, dass eine Person zu Unrecht eine Anzeige wegen rassistischer Beleidigungen bekommen sollte.“ Diesen Vorgang könne man nicht einfach so hinnehmen.

Ermittlungen laufen noch - es ging nicht um „Affengeräusche“

Die Polizei Bremen hat derweil mitgeteilt, dass die Ermittlungen der Kripo noch laufen. Bei den rassistischen Beleidigungen soll es sich laut Polizei übrigens nicht um „Affengeräusche“ oder Ähnliches gehandelt haben. Konkreter wollten die Ordnungshüter den Inhalt der Beleidigungen aber nicht kommentieren.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1500 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger