Für die Spieler der Leher TS war das DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Köln  ein Erlebnis. Eines, das den Verein viel Arbeit kostete, wie bei der Pokal-Nachlese des DFB deutlich wurde. Foto Jaspersen/dpa

Für die Spieler der Leher TS war das DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Köln ein Erlebnis. Eines, das den Verein viel Arbeit kostete, wie bei der Pokal-Nachlese des DFB deutlich wurde. Foto Jaspersen/dpa

Foto: Albers

Sport

LTS sitzt bei der Pokal-Nachlese des DFB mit am Tisch

Von Dietmar Rose
15. September 2017 // 17:15

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte sechs Amateurvereine zur Pokal-Nachlese nach Frankfurt eingeladen. Mit am Tisch saß auch die Leher Turnerschaft. LTS-Vizepräsident Detlef Hajman berichtete von den Erfahrungen des Bremen-Ligisten mit dem DFB-Pokal.

Kritik kommt bei Pokal-Nachlese auf den Tisch

Die DFB-Experten waren an der Meinung der Amateure am Cup-Wettbewerb interessiert. Gerade kleine Clubs fühlen sich von den zahlreichen Auflagen seitens des Verbandes und des Fernsehens überfordert. Auch die Ausschüttung aus dem TV-Topf steht in der Kritik.

Hajman freut sich über Meinungsaustausch

Hajman wies vor allem auf das ehrenamtliche Engagement hin. Seiner Berechnung nach leisteten LTS-Mitglieder Arbeit im Wert von 200.000 Euro, um das Pokalspiel in Bremerhaven möglich zu machen. Der LTS-Vizepräsident begrüßte die Einladung zum Meinungsaustausch.

LTS als erstes Seestadt-Team seit 2006 dabei

LTS hatte sich als erstes Bremerhavener Team seit 2006 für die erste Hauptrunde qualifiziert. Am 12. August gab es eine 0:5-Niederlage gegen den Europa-League-Teilnehmer 1. FC Köln. Das Spiel lockte 8119 Zuschauer ins ausverkaufte Nordseestadion.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1733 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger